Roberta-Workshop

Am 6. Juli 2017 haben wir an einem Workshop, der über Roboter handelte, im deutschen Museum Bonn teilgenommen. Wir wurden ausgewählt, weil wir vorher eine Bewerbung an die IT-Firma „amcm“ gesendet hatten. amcm unterstützt unsere Schule, indem sie z.B. diesen interessanten Workshop finanziert. Er ging von ca. 10 bis 13 Uhr und wir haben uns mit Herr Huntemann um 9:45 Uhr vor dem Museum getroffen. Zuerst haben wir uns in 3er-Gruppen nach unserer Wahl aufgeteilt und haben einen Laptop bekommen, mit dem man verschiedene Funktionen zu den Robotern ausführen konnte. Jede Gruppe hat einen Roboter zugeteilt bekommen und da wir die einzige Mädchengruppe waren, bekamen wir einen rosafarbenen Roboter, der Funktionen von einem kleinen steuerbaren Auto hatte.

MINT_Roberta1_HP (c) KFG

Als erstes war unser Auftrag den Roboter ein Quadrat, dessen Seitenlänge ein Meter lang war, entlang zu fahren. Um den Auftrag zu erfüllen, haben wir als erstes den Roboter mit dem Laptop durch einen Kabel verbunden. Auf dem Laptop war ein Programm installiert, wo wir einstellen konnten, in welche Richtung der Roboter fährt, wie lange, wie schnell, um wie viel Grad er sich dreht etc. Nachdem wir das geschafft hatten, sollten wir versuchen den Roboter einparken zu lassen. Als wir auch damit fertig waren, durften wir selber einiges ausprobieren mit dem Roboter und haben ihn sogar sprechen lassen. Wir konnten auch eine  Stoßstange bauen, die den Zweck hatte, dass der Roboter, wenn er gegen etwas fährt, sich abstößt.

Danach hatten wir einen Matheparcours, der auch sehr interessant war. An einer Station haben wir durch ein Kurvendiagramm, das unterschiedlich steigt und fällt, versucht unsere Schritte nach vorne oder nach hinten anzupassen, was gar nicht so einfach war. Es wurde uns über eine erfolgreiche Wissenschaftlerin erzählt, die eine Geheimsprache erfunden hat und wir haben noch viele andere Experimente durchgeführt, unter anderem mit Sand und einem Puzzle.

Zusammenfassend fanden wir beide als Mädchen, dass es, trotz der Vorurteile, dass Roboter und Mathe eher etwas für Jungs ist, sehr interessant und lehrreich war und wir finden es sehr empfehlenswert für alle aus der Stufe 8 oder die zukünftig  in die 8. Klasse kommen.

Geschrieben von Emely B. und Lea J., Klasse 8

MINT_Roberta2_HP (c) KFG

IT - Workshops am KFG

Die im Frühjahr 2016 vereinbarte Kooperation mit der IT-Firma amcm in Bonn-Poppelsdorf hat unseren Schülerinnen und Schülern neue Wege zum Einstieg in die interessante Welt der Informationstechnologie eröffnet. Zunächst bot die Firma bis zu sieben IT-Interessenten noch kurz vor den Sommerferien die Möglichkeit an, sich mit einem Bewerbungsschreiben für einen Roboter-Programmierkurs im Deutschen Museum zu qualifizieren. Diese Möglichkeit ließ sich die entsprechende Anzahl aus den Stufen 9 und 10 natürlich nicht entgehen (siehe Bericht im Fachbereich Informatik). Im folgenden neuen Schuljahr kamen dann IT-Experten für einen Tag in den IT-Unterricht der Stufen EF und Q1 (10 und 11), um einen Workshop über die „CLOUD“ durchzuführen. Näheres erfährt man in der folgenden Pressemitteilung.